Herzlich Willkommen auf der Homepage des Druckkammer-Centrums DCS1!

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen über uns und natürlich über die Möglichkeiten, die (Ihnen?) die hyperbare Sauerstofftherapie (HBO) bieten kann.

Die hyperbare Sauerstofftherapie ist eine schonende, international anerkannte Behandlungsmethode, bei der durch Erhöhung des Umgebungsdruckes in einer Druckkammer unter gleichzeitgem Einatmen von reinem Sauerstoff der Sauerstoffpartialdruck im Gewebe auf mehr als das 20-Fache der Norm erhöht wird. Diese Methode wird weltweit bei Erkrankungen eingesetzt, bei denen ein Sauerstoffmangel ursächlich für eine ungenügende Heilung ist. Biologische Prozesse werden wieder in Gang gesetzt, die Neubildung von kleinen Blutgefäßen, Zellen sowie Bindegewebe wird angeregt und die körpereigene Abwehr aktiviert. Die erhöhte Sauerstoffkonzentration wirkt außerdem antibakteriell und verstärkt die Wirkung von Antibiotika.

 

Das Druckkammer-Centrum DCS1 wurde 1995 in Stuttgart eröffnet und ist im Jahr 2014 in das Klinikum  Ludwigsburg umgezogen um über die Anbindung an die dortige Intensiv- und Wachstation auch lebensbedrohlich erkrankte Patienten unter maschineller Beatmung behandeln zu können.

Unsere größte Behandlungsgruppe stellen Patienten mit schlecht heilenden Wunden (z.B. Diabetisches Fußsyndrom), Knochenmarködem und -nekrosen (z.B. Morbus Ahlbäck) sowie akutem Tinnitus dar.

Zusätzlich wurde im Klinikum eine tauchmedizinische Sprechstunde etabliert.

Neugierig geworden?
Dann schauen Sie doch einfach mal bei uns unverbindlich vorbei.
Unser Team freut sich auf Ihren Besuch!

Mehr Informationen erforderlich?
Auf der Homepage des Verband Deutscher Druckkammerzentren e.V. finden Ärzte und Patienten wissenschaftlich fundierte Informationen über die Anwendungsgebiete für hyperbaren Sauerstoff in einer medizinisch genutzten Überdruckkammer.